«
»
ratehase.de bei Twitter teilen
ratehase.de bei Facebook teilen
Seite per E-Mail teilen

Schiebepuzzle Rätsel ▷ Kostenlos online lösen

Jetzt ein neues Schiebepuzzle Rätsel kostenlos online spielen und alle Teile an die richtigen Positionen bringen. Beim Schiebepuzzle Rätsel ist das Rätsel Motiv in quadratische Puzzle Teile zerlegt und die Teile wurden gründlich gemischt. Du sollst die einzelnen Teile wieder an die richtige Stelle schieben und das Puzzle Motiv wieder herstellen.

Hochwertige und abwechslungsreiche Puzzle Motive machen das Schiebepuzzle Rätsel zu einer wahren Freude für jeden Puzzle Fan. Das Schiebepuzzle Rätsel wurde von dem Postangestellten Noyes Palmer Chapman erfunden, der seinen Freunden im Jahr 1874 ein ähnliches Puzzle zeigte.

Bei diesem ging es darum, 16 nummerierte Blöcke in die Form eines magischen Quadrates zu bringen. Die ersten Kopien des 15-Puzzles gelangten nach Syracuse im Staat New York zu Frank Chapman, dem Sohn von Noyes.

Falls Du einfach nur lösen möchtest - ohne drumherum wie Bestenlisten, Wettkampf und so weiter - findest Du hier das Schiebepuzzle Rätsel Exklusiv. Das ist der pure Rätsel Spaß auf das wesentliche reduziert.

Zusätzliche InfosWeniger Infos

Viele der Schiebe-Puzzle-Spiele, die heute erhältlich sind, sind im Auslieferungszustand bereits richtig sortiert und ihre Steine sind miteinander so verzahnt, dass man sie zwar verschieben, aber nicht entnehmen kann. Das Ziel des Spieles ist es von daher, ein gemischtes Puzzle wieder in den Originalzustand zu versetzen.Im Handel findet man viele Formen dieses Spiels.

Es gibt sie beispielsweise als Schlüsselanhänger aus Plastik oder Holz gefertigt.Es gibt auch Spiele, die nicht mehr das Ziel haben, Zahlen zu sortieren, sondern aus einem Bild bestehen, das nur komplett zu sehen ist, wenn alle Quadrate in einer richtigen Reihenfolge sortiert werden.

Und es gibt das Schiebepuzzle als tolle online Variante hier bei uns.

WERBUNG

 



 

WERBUNG

Starte hier ein online Schiebepuzzle Rätsel Deiner Wahl

Dies ist eine kleine Auswahl an gratis Schiebepuzzle Rätseln für den schnellen Einstieg.

Hier geht es zu unserer großen Schiebepuzzle Rätsel Auswahl mit allen Rätseln und nützlichen Filterfunktionen.



 

 

Wissenswertes zum Schiebepuzzle Rätsel

Das Spiel besteht z.B. aus 15 Kacheln, von 1 bis 15 durchnummeriert, die auf den 16 Feldern eines Vier-mal-vier-Quadrats angebracht sind. Ein Feld (das "Loch") bleibt also frei. Eine (vertikal oder horizontal) benachbarte Kachel kann jeweils in das freie Feld hineingeschoben werden. Die Aufgabe besteht nun darin, durch Verschieben der Kacheln die Zahlen von 1 bis 15 aufsteigend anzuordnen.

Entstehung des Schiebepuzzle Rätsels

Das Spiel wurde von dem Postangestellten Noyes Palmer Chapman erfunden, der seinen Freunden im Jahr 1874 ein ähnliches Puzzle zeigte. Bei diesem ging es darum, 16 nummerierte Blöcke in die Form eines magischen Quadrates zu bringen. Die ersten Kopien des 15-Puzzles gelangten nach Syracuse im Staat New York zu Frank Chapman, dem Sohn von Noyes.

Von dort verbreitete sich das Spiel weiter nach Watch Hill und schließlich nach Hartford in Connecticut, wo Schüler der amerikanischen Schule für Hörbehinderte das Puzzle in großen Auflagen fertigten und im Dezember 1879 als Weihnachtsgeschenke in Boston, Massachusetts verkauften. Matthias Rice, der Besitzer eines Geschäftes für ausgefallene Holzgegenstände, entdeckte eines dieser Puzzles und fing an, diese umgehend selbst herzustellen und als "Gem Puzzle" auf den Markt zu bringen.

Die 15 Spielsteine bzw. Kacheln lagen dabei lose in einer kleinen Box und die Spielanleitung lautete: "Place the blocks in the box irregularly, then move until in regular order" (zu Deutsch etwa: "Setze die Spielsteine in beliebiger Anordnung in die Box, dann verschiebe sie, bis sie sich in Reihenfolge befinden").

Gegen Ende Januar 1880 setzte der Zahnarzt Charles Pevey ein Preisgeld für die Lösung des 15-Puzzles aus. Der erste Trend für das Spiel war in den USA im Februar, in Kanada im März und in Europa im April 1880 zu sehen. Der Trend war bereits im Juli desselben Jahres aber wieder im Rückgang. Erst neun Jahre später wurde das Spiel in Japan eingeführt.

Chapman wollte das 15-Puzzle am 21. Februar 1880 als "Block Solitaire Puzzle" zum Patent anmelden, stieß beim Patentamt aber auf Ablehnung, da sich sein Spiel nicht ausreichend von dem am 20. August 1878 erteilten Patent für das von Ernest U. Kinsey entwickelte Spiel "Puzzle-Blocks" zu unterscheiden schien.

Der Rätselspezialist Samuel Loyd behauptete von 1891 bis zu seinem Tod im Jahr 1911, dass er der Erfinder dieses Rätsels sei, konnte dies aber niemals belegen. Neueren Untersuchungen zufolge wurde er sogar als Lügner entlarvt.

Während des Ersten Weltkriegs wurde das 15-er Puzzle als "Geduldspiel für den Schützengraben" produziert.

Amerikanisches Rätsel • Codeknacker Rätsel • Doppel-Hase Spiele • Galgenraten Rätsel • Gitterrätsel • Ha-Setris Spiele • Karottenjagd Spiele • Killer Sudoku Rätsel • Klang-Hase Spiele • Kreuzworträtsel • Mahjong Spiele • MemoBunny Spiele • Monster Labyrinth Spiele • Puzzle online spielen • Quiz Master Rätsel • Schiebepuzzle Rätsel • Schüttel Wörter Rätsel • Schüttelrätsel • Silbenrätsel • Solitär Klondike Spiele • Solitär-Brettspiele • Spider Solitär Spiele • Sudoku Spiele • SuperHase Spiele • Wort Gitter Spiele • Wörter Puzzle Rätsel • Wörter Suchen Rätsel • Zahlenrätsel • 
Impressum - AGB - Datenschutzerklärung - Kontakt - Zur mobilen Ansicht